08
Mai, 2016

Mehl Fotoshooting

In unserem Fotostudio war es wieder an der Zeit, für ein ganz besonderes Fotoshooting. Dafür mussten wir im Studiokeller einiges vorbereiten, denn es stand ein Mehl Fotoshooting an. Neben Milch und Wasser, ist Mehl ein besonderes Mittel um bewegte Fotos zu erzielen. Unser Ziel war es dieses Mal mithilfe von Mehl, eine tänzerische und dynamische Serie zu fotografieren. Deshalb haben wir eine Tänzerin als Model organisiert. Tänzerinnen haben bekanntlich eine sehr gute Körperspannung und sind wirklich beweglich. Somit hatten wir das perfekte Model für dieses Fotoshooting ausgewählt. Da das Mehl in alle Ecken fliegt und wir unsere Technik davor schützen wollten, haben wir in unserem Keller ein Zelt aus durchsichtiger Folie gebaut. In dem Zelt stand letztendlich das Model und wurde von einer helfenden Hand mit Mehl beworfen.

Außerhalb der Folie waren unsere Blitze und die Kamera aufgebaut, damit wir Wetterunabhängig ein perfektes Licht erzielen. Außerdem haben wir durch die Folie eine mögliche Mehlstaubexplosion verhindert. Denn sobald das Mehl in Berührung mit einer Flamme oder einem Funken kommt, kann dies zu einer großen Explosion führen, was wirklich gefährlich ist. Als Alternative könnte man auch Babypuder verwenden. Das Puder ist weniger stark entzündlich als das normale Mehl. Da wir für dieses Shooting eine große Menge an Mehl brauchten, wäre es wirklich kostspielig geworden, eine solch große Menge Babypuder zu kaufen. Für das Fotoshooting eignet sich ein einfarbiger Hintergrund, damit das Mehl besser zur Geltung kommt. Wir haben uns in diesem Fall für einen schwarzen Hintergrund entschieden, da wir das Mehl in seiner ursprünglichen weißen Farbe verwendet haben.

Effekte

Um besondere Effekte zu erzielen, kann man mit speziellen Farbpigmenten das Mehl bunt einfärben. Im Internet gibt es sogenanntes „Holi Pulver“ in verschieden Farben. Dies kann aber bei einer großen Menge sehr teuer sein. Wenn man mit buntem Pulver arbeitet, eignet sich ein weißer Hintergrund besser, somit kommen auch die Farben zur Geltung. Um perfekte Fotos zu erzielen, benötigt man zusätzlich gute Blitze, die eine sehr kurze Abbrennzeit besitzen. Nur so konnten wir scharfe und bewegte Fotos schießen, in welchen man auch noch die einzelnen Mehl Partikel erkennen kann. Beim Mehl werfen gibt es auch viele verschiedene Möglichkeiten. Dafür eignet sich eine große Schüssel, oder eine Kehrschaufel.

Dabei ist eine deutliche Absprache zwischen dem Fotografen, dem Model und dem Werfer wichtig. Denn das Model muss in der richtigen Position stehen während das Mehl geworfen wird. Zusätzlich muss der Fotograf im richtigen Moment den Auslöser drücken. Wir haben bei diesem Mehl Fotoshooting darauf geachtet, dass unser Model den ganzen Körper einsetzt. Bei tanzen spielen nicht nur die Beine eine große Rolle, sondern auch die Arme und ein konzentrierter Ausdruck. Dies kann man in unseren Beispielbildern deutlich erkennen. Auch das Outfit musste stimmen! Hierfür hat unser Model ein enganliegendes, sportliches Oberteil und einen dazugehörigen Rock angezogen. Vor diesem Fotoshooting wurde das Model passend, von unserer Makeup Artistin geschminkt und frisiert. Nach dem Fotoshooting wurden die Fotos professionell bearbeitet, damit das Endergebnis perfekt ist. Trotz der aufwendigen Arbeit und der großen Sauerei, sind atemberaubende Fotos entstanden, die sich wirklich sehen lassen.

HIER finden Sie unser gesamtes Portfolio

Wollen Sie ein Termin machen? Rufen Sie uns einfach unter 0351/2684076 an!

Tagged with →